YOGAPSYCHOLOGIE

„Veränderung findet dann statt, wenn du das wirst, was du bist.“
Arnold R. Beisser

„Meditation gipfelt in der Erfahrung, in der sich Fühlen und Denken mit dem inneren Selbst verbinden.“
YS, III. 55

Wenn du über Entwicklungen der Yogapsychologie, unsere Fortbildung, Seminare, Kurse und Aktuelles informiert werden möchtest, kannst du dich hier für unseren Newsletter anmelden.

Der Ansatz unseres yogapsychologischen Modells ist integrativ und erfahrungsorientiert. Er verbindet Erfahrungen und Einsichten der alten spirituellen Traditionen mit dem Wissen der modernen Psychologie. Im Zentrum dieser unterschiedlichen Ansätze entsteht aus dem lebendigen Dialog dieser Perspektiven die Synthese zu einer eigenständigen und kraftvollen Methode – der MAP Sadhana.

In ihr werden Āsana, prānāyāma und dhyāna Bestandteil einer integralen, psychologischen Übungspraxis, welche Ressourcen stärkt und die Entfaltung individuellen Potentials fördert.