INHALT

Die Ausbildung basiert auf drei sich wechselseitig ergänzenden Schwerpunkten:

1. SELBSTERFAHRUNG
Um andere begleiten zu können, müssen wir uns selbst verstehen. Selbsterfahrung ist daher ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Die Auseinandersetzung mit persönlichen Themen und eine intensive spirituelle Übungspraxis dienen dazu, tiefe und authentische Erfahrungskompetenz zu entwickeln.

2. THEORIE
Die Teilnehmer*innen erwerben eine grundlegende Kompetenz über einen breiten Kreis von Themen, welche für die psychologischen Coachingsituationen relevant sind. Dazu gehören traditionelle Texte des Yoga und aktuelle psychologische Modelle. Der Fokus liegt in unterschiedlicher Weise darauf, Verhalten, Entwicklung, psychische Störungen oder Bewältigungsmöglichkeiten zu verstehen.

3. METHODEN
Die vielseitige Praxis der Yogapsychologie gibt yogapsychologischen Begleiter*innen die Möglichkeit, den Klient*innen individuell hilfreiche Erfahrungsräume zu öffnen. Es werden unterschiedliche Methoden und Übungen vermittelt, die dabei helfen können, persönliche Blockaden zu verstehen und zu überwinden, um so die Grundlage für Wachstumsprozesse zu verbessern.

Neben der Teilnahme an den Seminaren begleiten zwanzig obligatorische Einzelsitzungen den Prozess aller Teilnehmer*innen.

AUSBILDUNGSINHALTE